“Er ist ein Hurensohn”: Messi beleidigt seinen Sohn aufs Übelste

Lionel Messi ist mit seiner Antonella Roccuzzo zwar erst seit diesem Jahr verheiratet, aber gemeinsame Kinder haben die beiden Argentinier schon etwas länger. Thiago und Mateo heißen die beiden Söhne. Jetzt hat Lionel Messi einen der beiden auf übelste Weise beleidigt.




In einem Interview rutschte dem argentinischen Superstar das Wort “Hurensohn” raus.

Lionel Messi sprach mit “TyC Sports” über seine beiden Söhne, den fünf Jahre alten Thiago und den drei Jahre jüngeren Mateo. Zu Beginn des Interviews erzählte Lionel Messi, dass Thiago nicht so fußballverrückt sei wie Luis Suárez’ Sohn Benja:

“Thiagos Freund, Luis Sohn Benja – sie haben das selbe Alter und er ist fußballverrückt. Er liebt es Fußball zu spielen, Fußball zu schauen und er kennt alle Spieler.”




“Aber Thiago nicht. Er mag Autos, Motorräder und spielt mit anderen Dingen. Er mag Fußball ein bisschen. Er spielt manchmal, aber es wird ihm zu langweilig.”

Im weiteren Verlauf des Interviews wurde er auch auf seinen zwei Jahre alten Sohn Mateo angesprochen:

“Mateo ist ein Charakter. Sie sind sehr verschieden. Thiago ist ein Phänomen, wirklich gut und der andere das Gegenteil: Ein Hurensohn.




“Mateo ist schrecklich. Es ist wirklich gut zu sehen wie unterschiedlich sie sind. Mateo spielt Fußball, Rechtsfüßer, koordiniert, trifft den Ball gut, aber er ist zu klein.”




Trotz dieses harten Wortes “Hurensohn”, sollte klar sein, dass Lionel Messi über seine Söhne scherzt und es keinesfalls  ernst zu nehmen ist. Des Weiteren wird das spanische Wort “hijo de puta” teils anders verwendet als das deutsche Wort.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *