Foto geleakt: Barca-Sportdirektor trifft sich mit Mittelfeld-Star

Es ist kein Geheimnis, dass der FC Barcelona vehement versucht sich mit Philippe Coutinho und dem FC Liverpool zu einigen. Jetzt hat sich Sportdirektor Robert Fernández mit einem anderen brasilianischen Mittelfeld-Star getroffen. Dieser könnte für weniger Geld nach Spanien wechseln.




Kommt Philippe Countinho vom FC Liverpool zum FC Barcelona? Diese Frage beschäftigt Fans und Verantwortliche schon seit längerem. Coutinho selbst möchte die “Reds” am liebsten verlassen, aber es fehlt ein “Ja” des Vereins. In Barcelona werden in Anbetracht dessen, weitere Spieler ins Visier genommen.




Schon vor ein paar Tagen kursierte ein Bild von Gremio-Star Arthur im Barcelona-Trikot, in den sozialen Netzwerken herum. In einem weiteren Bildausschnitt ist zudem Robert Fernández zu sehen.

Seit kurzem soll Arthur im Visier des FC Barcelonas stehen und jetzt tauchte ein Foto des 21-jährigen Schlüsselspieler von Gremio de Porto Alegre mit Barcas-Sportdirektor Robert Fernández auf. Er soll im Gegensatz zu Countinho deutlich billiger sein. Liverpool verlangt knapp 145 Millionen Euro, während Arthur für rund 50 Millionen Euro zu haben wäre.




Zwar deutet alles auf ein Interesse der “Blaugrana” hin, aber in Brasilien wissen die Funktionäre nichts davon. Gremio-Präsident Romildo Bolzan, sagte “RAC1”:

“Arthur hat einen Vertrag mit  Gremio und die Ausstiegsklausel beträgt 50 Millionen Euro. Wenn sie den Preis zahlen, können wir nichts tun. Aktuell gibt es, aber keine Gespräche oder Verhandlungen.”

Laut der brasilianischen Zeitung “Globoesporte” hat sich der spanische Top-Klub bereits bei Gremio für das geleakte Arthur-Foto mit Sportdirektor Fernandez entschuldigt.




Ein Wechsel des brasilianischen Mittelfeldstars ist wohl nur noch eine Frage der Zeit…

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *