Verständlich? Rating-Boss erklärt Reus-Abstieg in FIFA 18

Für viele FIFA-Fans und speziell Borussia-Dortmund-Fans war es nicht nachvollziehbar, dass Marco Reus im brandneuen FIFA 18 so herabgestuft wurde. Diese heiß diskutierte Frage, ruft jetzt sogar den FIFA-Datenbank-Chef Michael Müller-Möhring auf den Plan. Er arbeitet für EA Sports und weiß die Hintergründe.




Ganze zwei Punkte verlor Marco Reus im Vergleich zu FIFA 17.

Im letztjährigen FIFA 17 hatte Dortmund-Star Marco Reus eine Gesamtpunktzahl von 88. Jetzt, ein Jahr später, bekam der 28-jährige Offensivspieler nur noch 86 Punkte. Für viele Fans ein offenes Geheimnis, aber Michael Müller-Möhring bricht das Schweigen um die Abstufung.




Von einem der besten deutschen Fußballspieler und Cover-Star bei FIFA 17 und jetzt herabgestuft. Im Gespräch mit “SportBuzzer” hat Müller-Möhring eine klare Meinung:

“Er hat keine besondere Saison gespielt und zu wenig Spiele gemacht, um seine Stärke rechtfertigen zu können. Das ist leider normal.”




Für den Datenbank-Chef ist es wichtig, dass eine Herabstufung nicht nach Lust und Laune passiert:

“Jede Mannschaft hat mal einen guten oder schlechten Tag. Wenn ein Spieler mal ein schlechtes Spiel macht, ziehst du ihm nicht gleich drei Punkte ab. Wir schauen immer auf eine Tendenz von etwa 8 bis 12 Spielen, bevor wir ihn dann anpassen.”




Neben der Leistung, spielen natürlich auch Verletzungen eine Rolle und davon kann Marco Reus ein Lied singen. Bleibt abzuwarten, ob Marco Reus sich in dieser Saison wieder nach oben kämpfen kann…

0 thoughts on “Verständlich? Rating-Boss erklärt Reus-Abstieg in FIFA 18

  1. Discount Free Shipping Dutasteride Real Store cialis Buy Valtrex Online Cheap Finasteride Pericolosa Propecia Cialis Comprar Farmacia

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *